Startseite | Rezepte | Wintersuppen Rezepte
© gkrphoto / Fotolia.com

Wintersuppen Rezepte

« Leckere Ideen für die kalte Jahreszeit »

Die Tage werden kürzer, das Laub der Blätter schillert in den Farben Gelb bis Orange. Es wird regnerisch und die ersten Stürme ziehen auf. Und ist erst der Zeitpunkt gekommen, an welchem die Uhren eine Stunde zurückgestellt werden müssen, dann ist es klar, der Herbst ist da. Und ehe man sich versieht, befinden wir uns inmitten idyllisch verschneiter Landschaften wieder. Wenn es dann richtig kalt wird, ist eine heiße Suppe am Abend genau das Richtige. Wir stellen Ihnen ein paar köstliche Wintersuppen Rezepte vor.

Winterzeit ist Suppenzeit

Lebkuchen, Plätzchen, Spekulatius und aromatischer Tee voller Würze – das gehört zum Winter einfach mit dazu. Ebenso wenig fehlen darf eine leckere Suppe. Nachdem man von einem Spaziergang durch die Schneelandschaft zurückkommt oder die Einfahrt von den Schneemassen befreit hat, gibt es kaum etwas schöneres, sich eine Wintersuppe zu gönnen, die so herrlich warm den Magen heruntergeht. Und da Beste: Sie ist einfach gemacht. Doch so einfach wie die Zubereitung ist, so vielfältig sind die Möglichkeiten an Geschmacksrichtungen. Ein paar Rezeptideen sehen wir uns etwas näher an.

Warme Suppen für die kalte Jahreszeit
© Rawpixel.com / Fotolia.com

Cremesuppen: die Klassiker

Cremesuppen Rezepte sind klassisch und erfreuen sich immer wieder großer Beliebtheit. Zum klassischen Gemüse, das zum Kochen verwendet wird, zählen:

  • Schwarzwurzel
  • Brokkoli
  • Sellerie
  • Kürbis
  • Kartoffeln

Wintersuppen Rezepte gibt es auch mit Pilzen, wie beispielsweise Champignons oder Steinpilzen. Und für viele ist eine Maronicremesuppe im Winter einfach ein Genuss. Wer Lust am Ausprobieren hat, kann seine Liebsten mit einer Merettich- oder Knoblaufcremesuppe überraschen.

Grundlegende Zubereitung von Cremesuppen

Cremesuppen sind der Klassiker im Winter
© Marek Gottschalk / Fotolia.com

Die Grundzubereitung vieler Cremesuppen gestaltet sich ähnlich. So werden kleingehackte Zwiebel in etwas Fett oder Öl angeschwitzt, dann kommt die gehackte Hauptzutat hinzu. Danach wird gewürzt und mit Brühe aufgegossen. Ist das Gemüse bzw. sind die Pilze weichgekocht, wird die Suppe mit dem Stabmixer püriert. Anschließend wird die Cremesuppe mit feinen Gewürzen  sowie mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit Schlagsahne verfeinert.

Großmutters Beste: Kartoffelsuppe

Ein echter Evergreen der Deutschen Küche und bei jedem Besuch der Großmutter heißbegehrt: die Kartoffelsuppen hat eine lange Tradition. Zugegeben: Dieser Suppenklassiker passt nicht nur zum Winter und kann immer wieder einmal ausprobiert werden. Die wichtigste Zutaten sind natürlich mehlige Kartoffeln, damit das Suppengericht beim Kochen auch die schöne cremige Konsistenz bekommt. Kartoffelsuppe gibt es in verschiedenen Varianten. Probiere zum Beispiel Wintersuppen Rezepte mit oder ohne Wurst oder variiere das Gericht mit ganzen Kartoffelstücken. Tipp: Kommen in die Kartoffelsuppe keine Wurststücke, dann passt gebratener Speck als Topping perfekt dazu.

Kartoffelsuppe
© J.Mühlbauer exclus. / Fotolia.com

Gewürzt wird die Mahlzeit entweder mit Thymian und Oregano, oder, vielleicht die „deutsche“ Variante, mit Majoran. Es muss aber nicht zwangsläufig klassisch gewürzt werden. Eine leckere Variation ist eine Kartoffelsuppe mit gemahlen Mandeln, Mandelmilch und Muskatnuss.

Ab dem Herbst im Trend: Kürbissuppen

Bereits, wenn sich die ersten Blätter der Bäume verfärben und der Herbst Einzug hält, haben Kürbisse Konjunktur und sind bereit, auch für schmackhafte Wintersuppen Rezepte verwendet zu werden. Es wundert nicht weiter, dass auch es diese Suppen in unzähligen Ausführungen gibt. Geschmacklich reichen sie von fruchtig bis „teuflisch“ scharf. Mit anderen Worten: Du kannst Dich und Deine Liebsten immer aufs Neue mit einer Kürbissuppe überraschen. Hier einige Beispiele, wie unterschiedlich eine Kürbissuppe allein durch Gewürze schmecken kann.

  • mediterran mit Rosmarin und Knoblauch
  • mit Orange: Lorbeerblatt, geriebene Muskatnuss
  • mit Linsen und Speck (Bacon): Lorbeerblatt und Thymian
Köstliche Kürbiscremesuppe
© juefraphoto / Fotolia.com

Willst du deinem Wintergericht einen asiatischen Touch verleihen, dann solltest Du neben Knoblauch und Ingwer Currypulver und etwas Kokosmilch dazu geben. Chili sollte auf keinen Fall fehlen. Wenn Du es nicht zu scharf magst, dann kannst Du die Menge an Chili durchaus reduzieren.

Suppe mit einem Weihnachtsmarktklassiker

Heiße Maroni dürfen auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen. Den unverkennbaren Geschmack der Esskastanien kannst du dir auch nach Hause holen und aus ihnen eine Maronicremesuppe machen. Am besten verfeinerst du das Essen mit Thymian und geriebener Muskatnuss. Als Topping eignet sich kross-gebratener Speck.

Thymian gerebelt Muskatnuss gemahlen

Keine Cremesuppe? Entdecken Sie weitere Wintersuppen Rezepte

Während die Einen auf Cremesuppen im Winter schwören, wollen die anderen damit überhaupt nichts zu tun haben. Wenn du zu letzteren zählst, dann musst aber nicht auf eine wärmende Wintersuppe verzichten, denn es stehen zahlreiche weitere leckere Ideen zur Verfügung, die sich lohnen, einfach mal auszuprobieren.

Soljanka

Wirft man einen Blick in ausländische Küchen, dann darf die Soljanka natürlich nicht fehlen. Zwar gibt es unzählige Varianten der osteuropäischen Suppe, aber zwei Zutaten gehören auf jeden Fall dazu: Kraut und Salzgurken. Abgesehen davon, ist fast Alles erlaubt. Es gibt sie mit Fisch oder Fleisch oder vegetarisch mit Pilzen als Hauptzutat. Manchmal werden die Salz- bzw. Gewürzgurken auch durch anderes, sauer-eingelegtes Gemüse, ersetzt bzw. ergänzt. Gewürzt wird mit Knoblauch und Lorbeerblatt. Je nach Rezeptvariante kommen auch Oliven in die Soljanka.

Klassiker aus Osteuropa: Soljanka
© roggozub / Fotolia.com

Ein einfaches Rezept ist zum Beispiel:

  • Gewürzgurken
  • Kraut
  • Jagdwurst (oder Fleischwurst)
  • rote Bete gekocht (oder Saft) für die Farbe
  • Knoblauch
  • Lorbeerblatt
  • Gemüsefond

Alles gut durchkochen lassen. Und mit einer Nocke aus Sauerrahm garnieren.

Wintersuppe mit Zimt

Suppen und Zimt? Ja, das geht durchaus zusammen, denn in verschiedenen Küchen (z.B. aus der Türkei) wird Zimt nicht nur für Süßspeisen verwendet. In die Wintersuppe mit Zimt kommen Mungobohnen, Chinakohl, Apfel und Zwiebel hinein. Für den orientalischen Geschmack gibst Du Zimt, Koriander, Nelkenpulver und Schwarzkümmel hinzu. Rosinen passen sehr gut dazu, müssen aber nicht sein.

Ausgefallene Suppen mit Zimt
© smilekorn / Fotolia.com

Wir empfehlen folgende Rezeptidee:

  • ein halber Chinakohl kleingeschnitten
  • zwei Äpfel leicht säuerlich
  • eine Gemüsezwiebel kleingeschnitten
  • Mungobohnen

Um den typisch orientalischen Geschmack zu bekommen, solltest Du die Gewürze vorab stark anrösten, dann Ziebel, Äpfel und Bohnen hinzufügen. Danach mit Sake oder halbtrockenem Sherry ablöschen und mit einem guten Fond aufgießen. Durchkochen lassen und servieren.

Wintersuppen Rezepte gleich selbst probieren

Wir hoffen, unsere Rezeptideen konnten dich etwas inspirieren. Alle Rezepte sind einfach und schnell zu kochen und schmecken einfach köstlich. Probiere sie gleich selbst aus.