Startseite | Rezepte | Tapas vom Grill
© paul_brighton – stock.adobe.com

Tapas vom Grill

« Die etwas andere Art, die Grillsaison einzuläuten »

Spätestens im April locken uns die ersten Sonnenstrahlen nach draußen. Und wie könnte man diese ersten Frühlingsboten besser genießen, als anzugrillen? Aber möchten wir wirklich die Nackensteaks und Würste, die es bei jedem Grillen gibt, anbieten? Falls nicht, dann lass dich überraschen. Unsere Tapas vom Grill sind die perfekte Eröffnung der Grillsaison, viele Kleinigkeiten und für jeden ist etwas dabei.

Die berühmten Deckelchen der Spanier

Tapas sind kleine Häppchen, die in speziellen Tapas Bars traditionell zu Wein und Bier serviert werden. Heute gibt es sie zu allen Aperitifs, sogar zu Cocktails. Woher diese Tradition kommt, weiß man nicht so genau. In den südlichen Ländern wird die lange Pause zwischen dem Mittagessen und dem späten Abendessen jedenfalls oft mit diesen Kleinigkeiten überbrückt. Da wir relativ früh zur Nacht essen, kennen wir diese „Häppchen für die Lücke“ nicht. Südländer essen oft erst wenn die Temperaturen angenehmer sind. Das kann durchaus erst um 22 Uhr sein.

Gemüse auf dem Grill
© Alex Arocas – stock.adobe.com

Aber das heißt nicht, dass wir die leckereren Appetithäppchen nicht mögen. Besonders schmackhaft sind natürlich Tapas vom Grill mit leicht rauchigem Aroma. Probier´ sie aus, die Grillrezepte, die die spanische Küche zu dir nach Hause bringen. Wie wäre es, dieses Jahr die Grillsaison mit den „Deckelchen“ zu eröffnen und zum Grillen im März Freunde und Verwandte einzuladen?

Garnelen voller Aroma

Dies ist eines der Grillrezepte, das du unbedingt probieren musst. Alleine der Duft, der beim Grillen aufsteigt, ist unwiderstehlich. Und selbst echte Gourmets mit feiner Zunge geraten ins Schwärmen, wenn sie von diesen Garnelen reden. Ein Paradebeispiel dafür, wie lecker Tapas vom Grill sein können.

Garnelen nach dem Grillen und Braten
© Mara Zemgaliete – stock.adobe.com
  • 8 sehr große Gambas, easypeel
  • 200 ml Olivenöl
  • 2 Stangen Ceylon Zimt
  • 2 EL Orangenlikör
  • 1/2 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 TL Currypulver
  • ½ Vanilleschote, aufgeschlitzt
  • 1 Prise Mittelmeer Meersalz Medio
  • 1 Prise Zitronenpfeffer
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 Prise Kurkuma
  • 3 Zehen Knoblauch, angedrückt
  • 1 Prise Fleur de Sel Pyramidensalz

Die Garnelen schälen und entdarmen. Gewürze, Öl, Salz, Pfeffer und Knoblauch bis auf die Garnelen in einem Gefrierbeutel gut vermischen, dann die Gambas zufügen, die Luft herausdrücken, zubinden und für mehrere Stunden kühl stellen.

Grünes Curry   Ingwer gemahlen

Gambas unter Wenden mit etwas von der Marinade einige Minuten grillen und zuletzt mit ein wenig Pyramidensalz bestreuen.

In dieser Grillsaison kommen Vegetarier auf ihre Kosten

Pilze und insbesondere Champignons werden häufig als Tapas serviert. Wir haben ein supereinfaches Rezept dafür gefunden:

Champiñones al Jerez

Champiñones al Jerez
© anna_shepulova – stock.adobe.com
  • 500 g Champignons gleicher Größe, geputzt
  • 2 Schalotten, fein gewürfelt
  • 2 Zehen Knoblauch, gehackt
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 150 ml Sherry
  • 50 ml Olivenöl
  • ½ Tasse frische Petersilie, gehackt
  • Fleur de Sel Pyramidensalz
  • zerstoßener Langpfeffer

Die Champignons auf dem Grill Farbe nehmen lassen, sodass sie Röstaromen entwickeln. In einer Gusseisenpfanne in heißem Olivenöl Zwiebeln sowie Knoblauch glasig werden lassen, dann die Champignons zufügen und etwa 5 Minuten stark anbraten. Immer wieder umrühren. Salzen und Pfeffern und sofort mit dem Sherry ablöschen. Anschließend die Petersilie unterheben.

Pimientos de Padron

Pimientos de Padron
© salparadis – stock.adobe.com

Die klassische Küche Spaniens lässt grüßen. Diese leckeren kleinen grünen Pfefferschoten sind aus keinem Tapas-Angebot wegzudenken und wer sie probiert, verliebt sich in ihnen – versprochen! Zudem sind sie superschnell und ohne Aufwand gemacht. Sie werden bei uns übrigens unter dem Namen Bratpaprika verkauft.

  • 250 g Bratpaprika
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Fleur de Sel Pyramidensalz
  • 1 Messerspitze Knoblauchpulver

Etwas Pyramidensalz mit ganz wenig Knoblauchpulver mischen. Die Paprikaschoten mit Olivenöl einreiben und auf dem Grill unter Wenden braun werden lassen bis die Haut Blasen wirft. Die Pimentos mit Olivenöl beträufeln, mit der Salzmischung etwas würzen und heiß servieren.

Die spanische Küche bietet unzählige Rezepte für Fleischliebhaber

Hier werden nicht nur die edlen Fleischteile, sondern auch Innereien hoch geschätzt und schmackhaft zubereitet. Wie wäre es mit ein paar ganz typischen Tapas vom Grill? Nicht nur das Grillen im März wird damit zur Attraktion.

Albóndigas in Tomatensoße

Albóndigas in Tomatensoße
© emmi – stock.adobe.com

Diese kleinen Fleischbällchen fehlen wohl in keiner Tapas-Bar und deine Gäste werden sich an ihre Urlaubstage auf der iberischen Halbinsel erinnert fühlen.

  • 250 g Hackfleisch
  • 1 kleine Zwiebel, feinwürfelig
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Paprika Rosenscharf
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 Ei
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 Dose Tomaten
  • 2 TL Thymian gerebelt
  • Olivenöl
  • Mittelmeer Meersalz Medio
  • ½ Tasse passierte Tomaten
  • ½ Tasse stückige Tomaten
  • 1 EL Paprikapaste
  • 1 EL Tomatenmark
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Mittelmeer Meersalz Medio

Das Hackfleisch mit Zwiebel, Knoblauch, Paprika mischen und kräftig mit Pfeffer sowie Salz abschmecken. Ei und Semmelbrösel unterkneten und Walnuss große Kugeln rollen und in einer Aluschale oder auf Spießen scharf anbraten. In einer Gusseisenpfanne auf dem Grill die Tomaten, Paprikapaste sowie Tomatenmark verrühren und kurz köcheln lassen und herzhaft mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Albóndigas in der Tomatensoße wenden und servieren.

Fleischspieße aus dem Süden Spaniens

Lecker gewürzte Fleischspieße vom Grill
© viperagp – stock.adobe.com
  • 500 g Schweinefilet
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Koriander, gemahlen
  • ½ TL Paprika Rosenscharf
  • 2 TL geräucherten Paprika
  • 1 Prise Chilipulver
  • ½ TL Zucker
  • 1 winzige Prise Vanillepulver
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Zitronensaft
  • Fleur de Sel Pyramidensalz

Das Fleisch der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Alle anderen Zutaten zu einer Marinade vermengen und das Fleisch damit einige Stunden gekühlt marinieren, dann auf Spieße fädeln von jeder Seite 2 – 4 Minuten grillen. Mit Pfeffer übermahlen und mit Pyramidensalz bestreuen.

Habanero Chili Pulver    Paprika Rosenscharf

Möchtest du deine Gäste so richtig in Spanienlaune versetzen, dann mache zu den Tapas vom Grill noch Papas Arrugadas, die in extrem salzigen Wasser gekochten Kartoffeln, eine Mojo verde, eine Mojo picon sowie eine Aioli. Alle werden begeistert sein und sich fühlen wie in der netten Bar am Strand im letzten Urlaub. Buena suerte!