Startseite | Rezepte | Rezept: Lammlachse mit Kräuterbutter, Sahnekartoffeln und Speckböhnchen
© Thomas Francois / Fotolia.com

Rezept: Lammlachse mit Kräuterbutter, Sahnekartoffeln und Speckböhnchen

« Feines Ostermenu »

Ostern ist etwas Besonderes, da tafelt man gerne mit der ganzen Familie oder mit Freunden und Lamm gilt als traditionell und lecker. Um diese Jahreszeit ist es noch besonders zart und wir sehnen uns nach Frische und Frühling. Draußen duftet es nach Bärlauch, die Wiesen leuchten saftig grün und die Bäume treiben bereits tüchtig aus. Da muss man doch Lust auf Kräuter und die Aromen bekommen, die für uns den Frühling bedeuten. Wir genießen oft das festliche Mahl an einer weiß gedeckten Tafel im Garten.

Gut geplant ist halb gekocht

Und damit du diesen Tag auch genießen kannst, ist unser Ostermahl prima vorzubereiten. Am Ostersonntag ist es dann ganz entspannt für dich. Es besteht aus Sahnekartoffeln, Lammlachsen sowie grünen Bohnen und Kräuterbutter. Alles ganz traditionell und lecker. Die Kräuterbutter kannst du bereits am Tag vorher zubereiten. Die Kartöffelchen gehen schnell und können ebenso vorbereitet werden. Die leckeren Lammlachse garen ganz langsam im Ofen zu Ende. Bei unseren Vorschlägen gehen wir von vier Personen aus. Nur die Butter mit den Kräutern ist mehr, weil die Reste davon immer von alleine verschwinden…

Fangen wir mit dem Rezept für die Kräuterbutter an:

Alles mit einer Gabel unter die weiche Butter mischen und dann entweder in zwei hübsche Schälchen füllen oder eine Rolle formen. Besonders festlich sehen aufgespritzte Rosetten aus. In jedem Fall gut kühlen. Die Lammlachse harmonieren wunderbar mit dieser Kräuterbutter.

Kraeuterbutter fuer Lammlachse
© wsf-f / Fotolia.com

Das Rezept für die Bohnen ist einfach und lecker:

  • 800 g grüne Bohnen
  • 24 Scheiben Bacon
  • Salzwasser
  • etwas Öl zum Braten
  • eine große Schüssel mit Eiswasser
  • Pfeffer und Fleur de Sel

Am Vortag die Bohnen putzen und die Enden abschneiden. Anschließend in gut gesalzenem Wasser al dente kochen und sofort in Eiswasser für 1 – 2 Minuten abschrecken. Herausnehmen und trocken tupfen. Nun den Bacon auslegen und 24 kleine Bohnenpäckchen unter etwas Zug rollen und auf die Naht legen. Mit Klarsichtfolie abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Am großen Tag die Päckchen auf der Nahtseite kurz vor dem Fleisch anbraten, dann wenden, pfeffern und salzen. Anschließend im Ofen warm stellen.

Gruene Bohnen in Speck gewickelt
© Cappi Thompson / Fotolia.com

Rezept für das Kräuterlamm:

Die Kräuter mit 5 Esslöffeln Olivenöl zu einer Marinade rühren. Diese mit dem Lammfleisch in einen Gefrierbeutel geben. Die Luft herausdrücken, verschließen und über Nacht im Kühlschrank marinieren. Am nächsten Tag das Lammfleisch mindestens 3 Stunden vor dem Anbraten aus der Kühlung nehmen. Kurz vor dem geplanten Essen die Kräuter abwischen und die Lammlachse abtupfen, den Ofen auf 80 °C Ober-Unterhitze vorheizen, eine Auflaufform darin erwärmen. Es empfiehlt sich, ein gutes Ofenthermometer zu benutzen, da die Temperaturanzeigen von Öfen erfahrungsgemäß sehr unzuverlässig sind.

Rohe Lammlachse
© Printemps / Fotolia.com

In einer schweren Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und darin die Lammlachse ringsherum gut anbraten. Anschließend mit einem Klecks Butter in die vorgewärmte Auflaufform geben und nicht vergessen, es gut zu pfeffern. Im Ofen bleibt das Lammfleisch für ca. 15 Minuten, dann ist es zartrosa und nicht mehr blutig. Kurz ruhen lassen, in Tranchen schneiden und eine gute Prise Fleur de Sel darüber streuen. Mit der Kräuterbutter servieren. Die Lammlachse können bis zum Aufschneiden bei 50 °C im Ofen warmgehalten werden…

Lammlachse in der Pfanne anbraten
© blende40 / Fotolia.com

Auch das Rezept für die Sahnekartoffeln kocht sich fast nebenbei:

  • 16 kleine neue Kartöffelchen, geschält
  • 1 Schalotte in kleinen Würfelchen
  • 2 TL Butter
  • 0,5 l süße Sahne
  • B. weißer Pfeffer
  • B. Salz
  • 1 Msp. Muskatnuss

Im Topf Butter erhitzen, die Schalotte anschwitzen, die Kartoffeln hineingeben und darin schwenken. Die Sahne angießen. Die Kartoffeln sollten gerade ganz knapp bedeckt sein. Salzen, pfeffern, Muskat hinzugeben und langsam alles in der Sahne köcheln lassen. Ab und an umrühren. In 30 Minuten dickt die Sahne an und die Kartoffeln werden weich. Noch einmal abschmecken und servieren oder im Ofen warmstellen. Fertig ist die perfekte Beilage für die Lammlachse. Dazu passen kräftiger Rotwein und frisches Baguette. Das Rezept für unsere Lammlachse hört sich mit Beilagen aufwendiger an, als es ist und du wirst deine Gäste mit diesem exquisiten Kräuterlamm sicher begeistern – und das nicht nur zu Ostern.

Lammlachse mit Kartoffeln und Bohnen
© blende40 / Fotolia.com