Startseite | Rezepte | Leckere Wrap Füllungen
© JoannaTkaczuk - stock.adobe.com

Leckere Wrap Füllungen

Unser Leben ist im Laufe der Zeit, genauso wie unser Essen, immer schneller und aufregender geworden. Wraps selber machen ist nicht schwierig und geht auch schnell. Eine tolle Idee für Gäste ist zum Beispiel ein Wrap Buffet. Hier kannst du mit den leckeren Wrap Füllungen deiner Kreativität freien Lauf lassen und deine Gäste genießen eine feine Auswahl. Auch Sie können dank diverser Füllungen, Soßen, Kräuter und Gewürzen kreativ werden. Zuletzt lässt sich das Buffet gut vorbereiten. Um das Wrap-Buffet ein wenig anzuregen, haben wir Rezepte gesammelt und ausprobiert. Je nach Füllung passen sie auch hervorragend in eine gesunde Küche. Möchtest du kalorienarm kochen und dabei nichts an Genuss einbüßen, bist du hier ebenfalls richtig. Also los: Füll sie, roll sie und genieße sie – allein, mit Freunden oder Gästen.

Das Drumherum, das alles zusammen hält

Du kannst die Wraps praktisch aus allem, was schmeckt und sich rollen lässt, wickeln. Beliebt sind Fladen aus Weizen oder Mais. Es eignen sich auch türkische Yufkaplatten, südamerikanische Weizentortillas oder asiatische Reispapierblätter hervorragend. Für die ganz gesunde Küche kannst du den Teig ganz einsparen und ein großes Salatblatt zum Einwickeln benutzen, so wie es in Thailand oft gemacht wird. Auf diese Weise ist deine Mahlzeit nicht nur low carb und glutenfrei, sondern auch noch kalorienarm und überzeugt trotzdem mit viel Geschmack. Unsere Füllungen werden dich begeistern!

Rezepte für unwiderstehliche Wrap Füllungen

In den nachfolgenden Rezepten wird auf die Hülle nicht eingegangen. Es geht nur um die Füllung, die du, wie oben gesagt, in fast alles einwickeln kannst. Wir erwähnen lediglich beispielsweise unserer Favoriten als Anregung in den Rezepten.

Vegane Salatröllchen mit fruchtigem Senf

Vegane Salatröllchen
© vaaseenaa – stock.adobe.com
  • 150 g Mango, püriert
  • 4 EL Rotisseursenf
  • 1 EL Reisessig
  • 1 TL Ingwer gemahlen
  • 1 TL hellen Zuckerrübensirup
  • 1 sehr kleinen Endiviensalat
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 1 reife Avocado
  • 2 EL Zitronensaft.
  • 1 Prise Chilipulver
  • 150 g Glasnudeln, eingeweicht und abgetropft
  • einige Stile Koriandergrün, in Streifen
  • Gros Sel de Guerande Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Reispapier

Mangopüree mit Senf, Reisessig, Ingwerpulver sowie dem Sirup mischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Falls nötig mit Wasser etwas verdünnen. Glasnudeln, nachdem sie 10 Minuten in heißem Wasser eingeweicht waren, abtropfen lassen. Den Salat und die Paprika in dünne Streifen schneiden. Die Avocado ebenfalls in Streifen teilen, mit Zitronensaft beträufeln, etwas Chilipulver aufstreuen, pfeffern und salzen. Auf das eingeweichte, doppelte Reispapier etwas Salat legen, darauf die anderen Zutaten als dicken Streifen in die Mitte geben, die Ränder einschlagen und aufrollen. Ergibt etwa 16 kleine Röllchen. Den Mangosenf als Dip dazu reichen.

Gros Sel de Guerande Meersalz

Gefüllte Eier sind doch (k)ein alter Hut

Hier werden sie zu Wrap Füllungen, denen man nicht widerstehen kann. Wenn du sie nach diesem Rezept machst, mach gleich einige mehr. Es lohnt sich und jeder greift hier mehr als einmal zu.

  • Grüne Salatblätter
  • Frischkäse
  • hart gekochte Eier
  • Curry indisch
  • Zucker
  • Salz
  • Cognac
  • Crêpes
Wraps mit Eiercreme
© alesme – stock.adobe.com

Pro Wrap rechnet man ein ganzes Ei. Die hart gekochten Eier pellen, das Gelbe beiseite legen, das Weiße hacken. Nun Eigelb und Frischkäse in gleicher Menge durch die Kartoffelpresse drücken. Herzhaft mit Currypulver, Zucker, Salz und Cognac abschmecken. Einen Teil der Masse dünn auf den Crêpes streichen, mit Salat belegen und einen dicken Streifen der Eiercreme darauf geben. Mit dem gehackten Eiweiß bestreuen, einrollen und kühl stellen. Zum Servieren in schräge Stücke schneiden.

Gambas mit Avocado und viel Würze – der Hit unter den Wrap Füllungen

Wraps mit Gambas
© naito8 – stock.adobe.com
  • 1 Spitzpaprika rot, in Streifen
  • 1 Karotte in Juliennestreifen
  • 1 Tropeazwiebel, gewürfelt
  • ¼ TL Koriander, gemahlen
  • 5 EL Limonensaft
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Prise Knoblauchpulver
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • ½ TL Puderzucker
  • 2 Msp Chilipulver Chipotle
  • Mittelmeer Meersalz Medio
  • Langpfeffer, zerstoßen
  • 350 g Schmand
  • 2 scharfe, eingelegte Chilischoten, gehackt
  • 1 Msp Zimt, gemahlen
  • 24 essfertige Gambas
  • 2 Avocados in Streifen
  • 8 dünne Weizentortillas

Für die Marinade 2 – 3 EL Olivenöl mit 1 EL Limonensaft, ½ TL Kreuzkümmel und einem halben TL Meersalz, einer Msp Zimt sowie dem Knoblauchpulver verrühren und mit Langpfeffer großzügig abschmecken. Die Gambas darin einige Zeit ziehen lassen.

Chilipulver Chipotle    Kreuzkümmel gemahlen

Die eingelegten Chilischoten mit dem Schmand, 2 EL Limonensaft sowie 1 TL Salz und ½ TL frisch zerstoßenem Langpfeffer für die Chilisoße vermischen.

Aus 2 EL Olivenöl, 2 EL Limonensaft, 1 Msp Koriander, ½ TL Kreuzkümmel, dem Zucker sowie dem Chilipulver und etwas Langpfeffer eine Salatsoße rühren und den Chinakohl, den Paprika, die Karotte sowie die Zwiebeln damit vermischen.

Eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und die Gambas darin etwa 4 Minuten braten. Eine gute Portion Chilisoße auf die angewärmten Tortillas streichen, mit Avocadostreifen belegen, jeweils 3 Gambas sowie etwas von dem Salat darauf verteilen. Aufrollen und schräg geschnitten servieren.

Einfach aber beeindruckend – Roastbeef mit Meerrettich

Füllung aus Roastbeef und Meerrettich
© robert lerich – stock.adobe.com
  • 16 Scheiben Roastbeef
  • 2 Handvoll blanchierten Spinat
  • 400 g Frischkäse
  • 200 g Schmand
  • 1/3 Meerrettichwurzel, frisch gerieben
  • Zucker
  • Halit Kristallsalz Granulat

Schmand und Frischkäse mit Zucker, Salz und geriebenem Meerrettich nach Geschmack verrühren und die Hälfte auf 4 Wraps verteilen. Mit dem Blattspinat sowie dem Roastbeef belegen und die restliche Creme aufstreichen. Aufrollen, in Scheiben schneiden und genießen.

Hähnchen mit Ananas und Kraut – außergewöhnlich aufregende Wrap Füllung

Hähnchen und Ananas als Füllung
© timolina – stock.adobe.com
  • 8 Hähncheninnenfilets
  • 8 Salatblätter
  • 4 Scheiben Ananas
  • 8 EL mildes Sauerkraut
  • 4 EL Schmand
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Ketjap Manis
  • 1 TL Sambal Manis
  • 1 TL Tasmanischer Pfeffer, frisch gemörsert
  • Mittelmeer Meersalz Medio

In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Hähnchenfilets darin von allen Seiten bräunen. Dann die beiden Sojasoßen sowie das Sambal einrühren und bei milder Hitze reduzieren, bis die Filets mit einer Schicht davon überzogen sind. Die Ananas in Stücke schneiden. Auf jeden Wrapfladen etwas Schmand streichen, pfeffern und salzen. Die abgetropfte Ananas sowie das ebenfalls abgetropfte Sauerkraut darauf verteilen. Auf jeden Fladen zwei der Filets in die Mitte geben und aufrollen.

Haben unsere Rezepte für Füllungen dir Lust auf einen Abend mit Wraps und netten Gästen gemacht? Die Kreationen mit der ungewöhnlichen Füllung kommen gewiss gut an und sicher werden alle von der Idee sowie dem Geschmack deiner Wraps ebenso begeistert sein.