Startseite | Rezepte | Hähnchenbrust Caprese
© Ezume Images / Fotolia.com

Hähnchenbrust Caprese

Alleine das Wort Caprese lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Ob als kalte Platte oder heiß aus dem Ofen als Hähnchenbrust Caprese, ist diese Kombination aus aromatischer Tomate, zart schmelzendem Mozzarella sowie dem leicht herben Basilikum einfach unschlagbar und damit der Inbegriff gehobener, italienischer Esskultur. Caprese ist immer nicht nur ein Gaumen-, sondern auch ein Augenschmaus. Wir wollten dir das ultimative Rezept für Hähnchenbrust Caprese präsentieren, konnten uns aber für kein Rezept unter unseren beiden Favoriten entscheiden. Jedes ist auf seine Art unschlagbar. So hast du die Qual der Wahl, wir stellen dir beide vor. Unser Tipp: Probiere sie beide aus!

Hähnchenbrust Caprese al cartoccio – Rezept für 4 Personen

Zum Produkt >

Und so wird zubereitet

Den Mozzarella mit einem Messer, sodass es nicht klebt, in jeweils 8 Scheiben teilen, die Blätter vom Basilikum abzupfen und das Fleisch mit einer Prise Pimentón de la Vera, Salz und Pfeffer gut würzen. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Auf jedes Pergamentblatt 2 Scheiben Parmaschinken nebeneinander legen, darauf je ein Hähnchenbrustfilet, sowie 2 Scheiben des Mozzarellas geben. Die grob gehackten Basilikumblätter sowie die Tomaten gleichmäßig auf die Päckchen verteilen, mit der Tomate-Mozzarella-Gewürzmischung bestreuen und mit je einem EL Olivenöl beträufeln.

Tomaten, Mozzarella und Basilikum gefuellte Haehnchenbrust
© filirochka / Fotolia.com

Die Päckchen oben zusammenfalten und an den Enden wie Bonbons dekorativ mit dem Küchengarn zubinden. In der Fettpfanne des Backofens für 25 Minuten backen. Als Päckchen den Gästen servieren, sodass ihnen beim Öffnen das gesamte köstliche Aroma in die Nase steigt. Dem kann einfach niemand widerstehen.

Filetto di Pollo ripieni alla Calabrese – für vier Hungrige mit weichem Kern

Zum Produkt >

So gelingt das Rezept

Als Erstes das Bärlauch Pesto mit 2 EL Olivenöl oder dem Öl der eingelegten Tomaten anrühren. In jede Hähnchenbrust eine größtmögliche Tasche schneiden, geölte Klarsichtfolie hineinlegen und das Fleisch vorsichtig plattieren.

Baerlauchpesto
© womue / Fotolia.com

Folie entfernen und innen wie außen gut mit Salz und Pfeffer würzen, dann mit dem angerührten Bärlauchpesto innen bestreichen und mit je einem Viertel der Tomaten, des Basilikums sowie des Mozzarellas füllen. Mit Zahnstochern verschließen.

Zwei EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets kurz und scharf auf beiden Seiten anbraten, dann in eine gefettete Auflaufform legen. Die Pfanne mit dem Wein und der Brühe ablöschen und dies über die Filets gießen. Dann bei 160 °C auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Ofen geben und in 30 Minuten fertig garen. Durch das langsame Garen werden das Fleisch butterweich und die Füllung zart schmelzend. Die perfekte Verbindung der Aromen.

Gefuellte Huehnerbrust mit Mozzarella, Basilikum und Tomaten
© FomaA / Fotolia.com

Eine Komposition bunter Blattsalate mit frischen, aromatischen Romatomaten und einem leichten, sauren Dressing machen das Geschmackserlebnis perfekt.