Startseite | Rezepte | Putenbrust grillen
© photocrew / Fotolia.com

Putenbrust grillen

« Mit unseren Marinaden wird die Putenbrust auf dem Grill richtig lecker »

Grillen mit Freunden an einem schönen Sommerabend ist einfach immer toll. Alleine der appetitliche Duft der leckeren und unverkennbaren Röstaromen, der dabei entsteht regt den Hunger an. Doch muss es nicht immer das Rindersteak sein. Immer mehr Menschen bevorzugen aufgrund seiner Zartheit sowie des geringen Fettgehaltes Putenfleisch. Und es stimmt ja auch, so einer lecker marinierten und frisch gegrillten Putenbrust kann man kaum widerstehen.

Marinaden ganz einfach selbst machen

Damit das Grillen der Putenbrust perfekt wird, empfehlen wir dir, keine fertig eingelegte Putenbrust zu kaufen. Die Marinade übertönt den Eigengeruch und so lässt sich der Frischegrad des Fleisches kaum beurteilen. Zudem finden sich in fertiger Marinade oft Stoffe wie Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe, die man eigentlich gar nicht haben möchte. Eine Marinade zum Putenbrust Grillen ist schnell zubereitet und macht praktisch keine Arbeit. Wir haben für dich die leckersten Rezepte zusammengestellt. Die Angaben gelten jeweils für 600 Gramm Putenbrust in Scheiben:

Putenbrust vom Grill mit Marinade und Ofenkartoffeln
© Floydine / Fotolia.com

Gruß aus dem Orient

  • 1 rote Zwiebel (grob zerteilt)
  • ½ rote Paprika (grob zerteilt)
  • Je ½ TL …

Ingwer gemahlen Kreuzkuemmel gemahlen

  • Je 2 EL …
    • Sonnenblumenöl
    • Zitronensaft
  • Etwas Zitronenabrieb
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 3 gehackte, getrocknete Datteln

Duft der Provence

  • 3 Zehen Knoblauch (ausgedrückt)
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner (gemörsert)
  • 2 EL Kräuter der Provence
  • 7 EL Öl

Franzoesische Kraeutermischung der Provence Pfeffer schwarz ganz

Buffalo Bill lässt grüßen

  • 200 ml Whiskey
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • 2 TL Thymian (gerebelt)
  • 1 EL Paprikapulver (rosenscharf)

Cayenne Pfeffer Paprika Rosenscharf

  • Je 1 TL …
    • Knoblauchpulver
    • Zwiebelpulver
    • Brauner Zucker

Indiens Vielfalt der Aromen

  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • Je 2 EL …
    • Honig
    • Currypulver
    • Limettensaft
  • ½ TL Chilipulver al Gusto
  • Je 1 TL …
    • Knoblauchpulver
    • Koriander
  • Abrieb einer halben Limette

Du kannst diese Marinaden von Hand oder mit einem Minimixer verrühren und dann in einen Gefrierbeutel füllen. Gib das Putenfleisch dazu und knete es ein wenig, damit sich die Marinade überall verteilen kann. Dann drücke die Luft aus dem Beutel und verschließe ihn gut. So kannst du das Fleisch einfach und schnell marinieren.

Knoblauchpulver Koriander ganz

Besonders gut zieht der Geschmack über Nacht ein. 30 Minuten vor dem Grillen sollte das Fleisch aus dem Kühlschrank genommen werden. Das Rezept für jede unserer Marinaden zum Putenbrust Grillen ist bewusst salzlos, um dem Fleisch kein Wasser zu entziehen.

Rauchsalz Hickory Salz fuer PutenbrustBitte erst nach dem Öffnen des Beutels salzen. Hierzu eignet sich besonders gut kräftiges Rauchsalz ziemlich gut. Beim Putenbrust Grillen mit sanfter Hitze arbeiten und auf „well done“ achten.

Wenn du zwischendrin die Putenbrust nochmals mit der Marinade bestrichst, erhält sie ein besonders intensives und schmackhaftes Aroma. Nur in den letzten Minuten sollen sie für ein schönes Branding gut Hitze bekommen. So werden Putensteaks nach unserem Rezept immer perfekt.

Turkeybombs – und die Pute bekommt eine schützende Hülle

Dieses Rezept ist besonders bei BBQ-Fans beliebt und überzeugt auch Männer, die Pute gerne als „Mädchenfleisch“ abtun. Unsere Bombs haben Käse, Bacon sowie Feuer und schmecken einfach unvergesslich lecker.

Zutaten

  • 600 g kleine Putensteaks
  • 8 halbierte und entkernte Jalapeños
  • 1 Tasse geriebener Emmentaler
  • 200 g Schmelzkäse
  • 1 Tasse BBQ-Sauce
  • Mittelmeersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Packungen geschnittener Bacon

Zubereitung

Die Käsesorten vermischen und die Putensteaks zwischen Folie dünn plattieren und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Für jedes Steak eine halbierte Jalapeño-Schote mit Käsegemisch füllen und mit der offenen Seite auf das Fleisch legen. Alles aufrollen und mit Bacon fest umwickeln, dann mit einem Zahnstocher feststecken. Über indirekter Hitze bei etwa 25 bis 30 Minuten grillen. Dabei alle 5 bis 10 Minuten wenden und mit BBQ-Sauce bestreichen.

BBQ Gaucho RUB BBQ Kraeuter RUB BBQ Louisiana Rub

Kurz vor Ende der Garzeit eine Probe machen: Es darf nur klarer Saft auslaufen. Wenn sie fertig sind, noch 5 Minuten ruhen lassen und dann genießen. Das Rezept ist wirklich eine Bombe!

Leckere Beilagen und Sidedishes

Wenn wir schon bei Bombs sind, wie wäre es dann mit Potatoe-Bombs? Dazu musst du einfach mit einem Apfelausstecher ausgehöhlte und anschließend mit Käse, Kräuterbutter und Speck gefüllte Kartoffeln in Alufolie wickeln und neben dem Fleisch langsam garen.

Gegrillter Mais
© karepa / Fotolia.com

Wenn wir Putenbrust grillen, passt Mais ebenfalls hervorragend als Beilage. Auch diesen kannst du ganz einfach in Folie mit auf den Grill legen. Corn-on-the-cob ist eine typische BBQ Beilage, die besonders Kinder immer wieder begeistert – vor allem wenn man ein Stückchen Kräuterbutter darauf schmelzen lässt, was für den Mais wie eine Marinade wirkt.

Kraeuterbaguette
© juefraphoto / Fotolia.com

Knackiger Salat, Rohkost mit Dip sowie Kräuterbaguette, das ebenfalls indirekt mit gegrillt werden kann, passen ebenfalls hervorragend zum leckeren Fleisch. Mit Putensteaks, Bombs sowie Salaten bietest du deinen Gästen ein kulinarisches Event, mit ganz neuen Ideen und Geschmäckern bieten, die sie sicher beeindrucken und lange positiv in Erinnerung bleiben.