Startseite | Rezepte | Minestrone Rezept
© lilechka75 / Fotolia.com

Minestrone Rezept

« Dolce Vita auf dem Teller »

Wie bei allen Gerichten, die eine Art Nationalgericht sind, bietet auch die italienische Küche nicht das eine, tolle Minestrone Rezept, sondern unzählige Varianten vom berühmten Rezept für die Suppe. Wir haben uns auf die Suche gemacht, nach der besten Minestrone und konnten uns einfach nicht entscheiden. So stellen wir dir hier unsere Favoriten vor. Entscheide selbst!

Wer hat sie erfunden, die leckere italienische Suppe?

In Italien herrscht unter den Regionen Uneinigkeit, wo das erste Minestrone Rezept entwickelt wurde. Mit größter Wahrscheinlichkeit gab es anfänglich gar kein Rezept für die Suppe, sondern man kochte, was es gab, in einem Eintopf. Übersetzt heißt sie übrigens große oder dicke Suppe. Da sie unter Seeleuten, die nach langer Zeit auf See Verlangen nach Gemüse und frischen Zutaten hatten, sehr beliebt war, verbreitete sie sich vor allem in den Hafenstädten sehr schnell. Es gibt in der Tat regionale Unterschiede.

Vegetarische Minestrone
© okkijan2010 / Fotolia.com

So finden sich im Rezept für Minestrone in den Gegenden Genua und Ligurien Auberginen, Pilze und natürlich das Pesto Genovese. Pancetta, also Speck, ist in dieser Variante undenkbar, aber in das Rezept der Abruzzen gehört er, wie auch Würfel vom Kopffleisch unbedingt hinein. Das Rezept für Minestrone, wie sie in der Lombardei geliebt wird, enthält Risottoreis. In der Toscana sind dies Nudeln. Im Tessin und anderen nördlichen Regionen Italiens bereitet man die Suppe hauptsächlich aus Gemüsen wie Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln und Sellerie zu und im Süden werden Erbsen, Kichererbsen, Bohnen, Tomaten und Zuckerschoten genommen.

Minestrone mit Bohnen
© FomaA / Fotolia.com

In allen Gegenden kommt in die gute Suppe, was der Garten bietet und so entstehen lokale Varianten. In der gemüsereichen Zeit im Sommer können auch andere Zutaten, wie Zucchini oder Brokkoli, ihren Weg in den Topf finden. Erlaubt ist, was schmeckt!

Bewirte deine Gäste mit unseren Vorschlägen des Klassikers der italienischen Küche und sie werden im siebten Suppenhimmel schweben.

Klassische Minestrone alla Milanese für vier Hungrige

Minestrone alla milanese
© Comugnero Silvana / Fotolia.com
  • 2 große Zwiebeln in Würfeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ TL Basilikum, getrocknet
  • ½ TL Rosmarin, getrocknet
  • ½ TL Thymian, getrocknet
  • 5 EL Olivenöl
  • 150 g Pancetta
  • 1,5 kg klein geschnittenes Gemüse wir Auberginen, Blumenkohl, Stangenbohne, Karotte, Sellerie, …
  • 300 g eingeweichte weiße Bohnen
  • 200 g Arborio Reis
  • 1,5 L Gemüsebrühe
  • B. frisch gemahlener Pfeffer
  • B. Salz
  • 50 g geriebenen Parmesan

basilikum rosmarin

Zwiebeln und Speck im Öl glasig braten, dann das Gemüse sowie die Gewürze in den Topf geben und kurz anrösten. Anschließend mit Gemüsebrühe auffüllen. Sobald es simmert, den Reis zugeben und ca. 20 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Danach noch weitere 10 Minuten offen sieden.

Nun mit Pfeffer und Salz abschmecken und vor dem Servieren mit Parmesan bestreuen.

Minestrone alla Genovese aus Ligurien

Im lokalen Dialekt um Genua heißt sie „mestrun a zeneize“ und ist ein typisch ligurisches Essen. Die italienische Küche der armen Leute Liguriens hat sie hervorgebracht und so werden hier preiswerte, lokale Produkte der Gegend verarbeitet. Unser Rezept ist für vier Personen ausgelegt, wundere dich aber nicht, wenn sie mehr als einen Nachschlag verlangen.

Minestrone alla genovese
© Fanfo / Fotolia.com
  • 300 g Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 2 Tomaten
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 500 g Gemüse der Saison
  • 1 EL Petersilie gehackt
  • 1 Stück Parmesanrinde
  • 1 – 2 EL Pesto genovese
  • 150 g Nudeln, klein
  • 125 ml Olivenöl
  • 1 l Wasser
  • B. Meersalz
  • B. Pfeffer aus der Mühle

mittelmeer-salz gros-sel-de-guerande

Zwiebel fein würfeln. Alles andere Gemüse ein wenig gröber würfeln. Im Öl die Zwiebeln golden anbraten, mit dem Wasser aufkochen und das Gemüse sowie den Knoblauch und die Parmesanrinde zufügen und etwa 2 Stunden simmern lassen. 10 Minuten vor Ende der Kochzeit die Nudeln hinzugeben.

Vor dem Servieren das Pesto einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zuletzt mit der Petersilie bestreuen.

Veredelt und gepimpt

Die italienische Suppe wird zum delikaten Sommeressen mit Raffinesse, wenn du der Minestrone 10 Minuten vor Ende der Garzeit 1 kg Venusmuscheln zufügst und mit einem Glas Prosecco elegant abrundest. Im Herbst bekommt sie ein ganz anderes Aroma, wenn du einen Teil des Gemüses durch 750 g angeröstete Pilze ersetzt und sie dann mit einer Scheibe Ciabatta und Käse darauf gratinierst.

Minestrone mit Kaese garniert
© mizina / Fotolia.com

Ob du deinen Gästen Minestrone als Vorspeise oder sättigendes Hauptgericht servierst – sie ist immer ein Hit. Und wer fühlt sich nicht an den letzten Italienurlaub erinnert, wenn er den ersten Löffel dieser Köstlichkeit genießt? Die Aromen, das frische Gemüse, ja das ist das Dolce Vita Italiens im Suppenteller.