O

Oregano gerebelt – der Würzige  

Oregano – bei uns auch Dost oder Wohlgemut genannt – gehört auf die Pizza, ganz klar! Die Verwendung auf dem italienischen Teigfladen ist sicher das Erste, was Vielen bei seiner Erwähnung einfällt. So ganz falsch ist dieser Gedanke nicht, denn das würzige Küchenkraut wird vor allem in der Mittelmeerküche eingesetzt.

Im Mittelmeerraum liegt auch das Ursprungsgebiet des beliebten Gewürzkrauts. Inzwischen wird es allerdings weltweit angebaut und verwendet. In Europa hat es neben der italienischen vor allem auch die spanische, die türkische und die griechische Küche erobert.

Würz Dir den Süden auf Deinen Teller!

Neben dem Einsatz auf der Pizza ist es deshalb fester Bestandteil vieler südeuropäischer Soßen, Schmorgerichte und Eierspeisen. Der fein-herbe Oregano harmoniert besonders gut mit anderen mediterranen Kräutern und ist deshalb auch in allen gängigen Kräutermischungen aus dem Mittelmeerraum enthalten. Doch Vorsicht – Oregano gerebelt ist besonders würzig und entfaltet sein gesamtes Aroma erst bei Hitze! Man sollte sich im Zweifelsfall langsam an den perfekten Würzgrad herantasten. Wer seinen Einsatz beherrscht, wird allerdings belohnt mit einem besonders vollen und kräftigen Aroma, das vielen Speisen erst das gewisse Etwas gibt.

Verleih Deinem Essen den Geschmack, den es verdient – mit dem Würzigen unter den Küchenkräutern!

Zuletzt angesehen