Startseite | Rezepte | Cannelloni Rezept und Anleitung zum Selbermachen
© timolina / Fotolia.com

Cannelloni Rezept und Anleitung zum Selbermachen

Cannelloni « So wird der italienische Klassiker eine runde Sache »

Anders als bei den meisten Nudelformen weiß man bei dieser hier ganz genau wo und wie sie entstand. Nicola Federico erfand im Jahre 1907 als junger Küchenchef im Restaurant „La Favorita“ in Sorrento die dicken Röhren aus Nudelteig, die er mit Hackfleisch gefüllt und mit Tomatensoßen begossen zum Überbacken in den Ofen schob – sie also typisch italienisch „al forno“ zubereitete. Bald waren sie in aller Munde.

Die besten Cannelloni, die die italienische Küche zu bieten hat

Natürlich könntest du einfach fertige, getrocknete Cannelloni kaufen und diese mithilfe eines Spritzbeutels füllen. Aber so wirklich feine, italienische Küche wäre dies nicht. Möchtest du für deine Gäste authentisch italienisch kochen und sie ob deiner Kochkünste nur so dahinschmelzen sehen, dann solltest du die Cannelloni selber machen. Frisch zubereitet wirst du von der guten Konsistenz der Nudel überrascht sein. So werden diese, egal mit welcher der beiden Füllungen, unnachahmlich lecker.

Cannelloni Rezept – einfach selbst gemacht

  • 200 g Mehl
  • 200 g Grieß
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz

Salz, Mehl und Grieß zu einem Hügel auf der Arbeitsfläche auftürmen und eine Mulde eindrücken. Dort hinein die Eier aufschlagen und mit der Hand von innen nach außen gut verkneten. Ist der Teig weich und geschmeidig, in Klarsichtfolie gewickelt für eine halbe Stunde kühl stellen. Danach portionsweise mit dem Wellholz ausrollen mit der Nudelmaschine zu Platten auswalzen. Das geht, wenn auch mühsamer, auch mit dem Well- oder Nudelholz.

Cannelloni
© karepa / Fotolia.com

Auf jede Platte gibt man einen dicken Strang der Füllung und rollt sie dann zu einer Rolle mit etwa 2 cm Durchmesser auf. Diese wird in 10 cm Stücke geschnitten und entsprechend dem Rezept weiter verarbeitet. Die italienische Küche kennt viel, viel mehr als nur ein Cannelloni-Rezept, aber ganz klassisch werden die Teigröhren in einer Tomaten- und/oder Béchamelsoße im Ofen mit Käse überbacken.

Italienisch kochen nach dem Baukastenprinzip

Wir konnten uns mal wieder nicht entscheiden und so haben wir beschlossen, dir die Entscheidung zu überlassen. Du hast also die Qual der Wahl oder verwöhnst deine Gäste mit einer „Combinazione“ aus beiden Varianten. Es ist durchaus möglich, nur eine der Soßen und eine der Füllungen zu machen. Gedacht ist aber Folgendes: die Hälfte der Nudelröllchen mit Fleisch und die andere mit Spinat zu füllen und beide Soßen zu verwenden. Dann reicht das Rezept gut für acht Personen.

Béchamelsoße für den Schmelz

Cannelloni
© qwartm / Fotolia.com

Die Butter zerlassen, bis sie klar ist, dann das Mehl zufügen und aufkochen. Dabei immer rühren. Mit der Milch ablöschen, weiter rühren, bis alle Klümpchen aufgelöst sind und aufkochen lassen. Die Sahne zufügen und mit Muskatnuss, Pfeffer und Salz fein abschmecken. Leicht sämig einkochen.

Mittelmeer Salz fuer Cannelloni Muskatnuss fuer Cannelloni

Tomatensoße für die Würze

  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Zehen Knoblauch, fein gehackt
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 400 g stückige Tomaten (Konserve)
  • 1 TL gekörnte Brühe
  • ½ TL Paprikapulver rosenscharf
  • 1 TL Rosmarin, gerebelt
  • 1 TL Majoran, gerebelt
  • ½ TL Oregano, gerebelt
  • 1 TL Zucker
  • 200 ml Rotwein
Cannelloni
© Africa Studio / Fotolia.com

Die Zwiebel im Öl anschwitzen, dann den Knoblauch mit angehen lassen. Alle Zutaten, am Ende die Gewürze, nacheinander hinzufügen und einige Minuten einköcheln lassen. Für getrocknete Cannelloni muss die Soße etwas dünner bleiben, da die Nudeln viel Feuchtigkeit benötigen.

Majoran fuer Cannelloni Oregano fuer Cannelloni

Cannelloni Rezept mit Fleisch

  • 600 g Hackfleisch, gemischt
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gewürfelt
  • 200 g geputzte, grob gehackte Champignons
  • ½ Bund Petersilie, fein gewiegt
  • 100 g Sahne
  • 2 Eier
  • 3 Scheiben entrindetes Toastbrot in Würfeln
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Alle Zutaten gut verkneten und die Teigröllchen damit füllen.

Cannelloni mit Fleisch
© Ruslan Mitin / Fotolia.com

Cannelloni Rezept mit Spinat und Ricotta

  • 1 große Tropea Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chilischote
  • 1 EL gutes Öl
  • 500 g frischen Spinat, gewaschen und grob gehackt
  • Oregano
  • Majoran
  • eine Prise Muskatnuss, frisch gerieben
  • 400 g Ricotta
  • 3 EL Pinienkerne
Cannelloni mit Spinat und Ricotta
© Tiramisu Studio / Fotolia.com

Für die Cannelloni mit Spinat zuerst die Zwiebel, den Knoblauch sowie die Chilischote klein hacken. Im Öl ca. 2 Minuten dünsten. Spinat, Oregano und Majoran sowie die geriebene Muskatnuss dazu geben. Gemüse zusammenfallen lassen. Nach 5 Minuten in ein Sieb abgießen und ausdrücken. Die Pinienkerne kurz in einer trockenen Pfanne anrösten. Den Spinat grob pürieren, Ricotta, Parmesan und Pinienkerne untermischen und die Teigröhren damit füllen.

Bevor es in den Ofen geht

  • 1 EL gutes Öl
  • 3 EL Parmesan, gerieben
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 100 g Gorgonzola

Vom Gorgonzola kleine Stücke abteilen und diese in den Bröseln wälzen.

Cannelloni mit Kaese
© Andrey Cherkasov / Fotolia.com

Eine ausreichend große Auflaufform einfetten, einen Teil der Béchamelsoße hineingeben und die Cannelloni nebeneinander in die Form legen. Nun gut erst mit Béchamel- und dann mit Tomatensoße bedecken. Darauf den Parmesankäse streuen und die Gorgonzolastückchen gleichmäßig verteilen. Für 45 Minuten bei 180 °C Umluft in den unteren Teil des Ofens geben.

Das passt zum Rezept

Zu den Nudelröllchen al forno passt ein kräftiger Rotwein, ganz besonders zum Aroma des Gorgonzolas. Dies ist eine Kombination, der man kaum widerstehen kann und die größten Genuss verspricht. Perfekt macht sich beispielsweise ein Bausa Nero d’Avola IGT Rotwein aus Sizilien. Der in kräftigem Rubin im Glas leuchtet und Nuancen von Rosen, Kirschen und Waldbeeren aufweist, dabei aber samtig weich den Gaumen erfreut.